Bioökomnomie – als Motor der regionalen Wirtschaft

Aus Molkereiabwässer können T-Shirts produziert werden, aus Pilzen werden Geldbörsen. Alles Verfahren, die heute schon existieren und zeigen, dass man Reststoffe upcyceln kann. Voraussetzung sind regionale Konzepte, damit die Reststoffbesitzer – Abfallwirtschaft, Forstwirtschaft, Landwirtschaft, Lebensmittelindustrie etc. – kurze Wege zu den etablierten Unternehmen der chemischen und Kosmetikindustrie haben. Dadurch können Arbeitsplätze gesichert und zusammen mit Hochschulen und Gründerzentren klima- und umweltgerechte Produkte entwickelt werden. So entsteht ein regionaler Kohlenstoffkreislauf, der die Interessen aller berücksichtigt, und einen regionalen Strukturwandel ermöglichen kann: Ressourceneffizienz ist der Motor der regionalen Wirtschaft.


  • 09/19 Präsentation: „Innovative und nachhaltige Stoffstromnutzung – Aktivitäten im Rheinland“, Strukturausschuss im Regionalrat der Bezirksregierung Düsseldorf
  • 09/19 Präsentation: „CO-Nutzung im Rheinland“ – Landschaftsverband Rheinland
  • 08/19 Präsentation: „Recycling – aus Sicht der Abfallwirtschaft“, RIN-Workshop „Is there a life after the End-of-Live?”, Düsseldorf
  • 07/18 Präsentation: „Regionales Innovationsnetzwerk Stoffströme“ im Rahmen des Runden Tisches „Zirkuläre Wertschöpfung“ beim Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie, NRW
  • 06/18 Vortrag: „Bioökonomie – Welche Rolle können Kommunen bei dem Thema spielen“ im Rahmen des 3. kommRess-Workshop, BMU in Krefeld
  • 05/17 Präsentation: „Kenntnisse, Erfahrungen und Chancen für die Abfallwirtschaft“ im RIN- Workshop: „Innovative Logistikkonzepte in der Bioökonomie“, Düsseldorf
  • 12/15 Vortrag: „RIN-Stoffströme: Unterstützung der innovativen und nachhaltigen Stoffstromnutzung in einer Modellregion“, Workshop „Energie und Wertstoffe aus biogenen Reststoffen“, Fraunhofer-Institut für UMSICHT, Oberhausen
  • 05/15 Podiumsdiskussion „Chancen und Hürden der regionalen Umsetzung der Bioökonomie“ im Rahmen des RIN-Workshops „Akzeptanz für die Umsetzung der Bioökonomie“, Düsseldorf
  • 04/15 Vortrag: „RIN Stoffströme- neue Wertschöpfungsketten in der Abfallwirtschaft“, Verein zur Förderung der Abfallwirtschaft Region Rhein-Wupper e.V.  
  • 02/15 Vortrag: „Kommunale Bioabfälle und regionalen Ansätze der Bioökonomie“, BIO-raffiniert VIII „Bioökonomie: Vom Konzept zum Produkt“ in Oberhausen
  • 10/14 Vortrag: „Biologische Abfälle als potentielle Rohstoffe, Auftaktveranstaltung „RIN Stoffströme“ Düsseldorf
  • 04/14 Vortrag: „Bioökonomie – was kommt Neues auf die Abfallwirtschaft zu?“, DGAW Netzwerktreffen im Kompostwerk Nieheim
  • 12/12 Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung NRW:  „Präsentation der Ergebnisse des Fachgesprächs Bioraffinerie“ im Rahmen der Abschlussveranstaltung der Round-Table-Gespräche Bioraffinerie und Biopolymere / funktionalisierte Oberflächen , Düsseldorf
  • 09/12 CLIB-Forum: „Organische Wertstoffströme für die Bioökonomie“ im Rahmen des NRW-Bioökonomie Strategie Gesprächs „Alternative Ressourcen für die Bioökonomie“, Düsseldorf


Aktuelle Artikel: